Anordnung des Bundesvorstandes zur sofortigen Amtsenthebung von Steffen Große 

 

Liebe Mitglieder der FREIEN WÄHLER Sachsen,

 

da die Gerüchteküche schon angeheizt wird und die Anordnung des Bundesvorstandes vom 1. Juli 2020, zugestellt am 7. Juli 2020, von dritter Seite den Medien zugespielt wurde, halten wir es auch grundsätzlich für notwendig, bestmögliche Transparenz herzustellen. Wir sind bemüht, das Einspruchsverfahren von Steffen Große beim Parteigericht der Bundesvereinigung nicht zu gefährden.

 

Im Wesentlichen geht es in der Auseinandersetzung erneut um die Themen im bekannten Schriftwechsel zwischen Bundes- und Landesvorstand vom Mai, den wir euch bereits transparent übermittelt hatten. 

In der Begründung zur jüngsten Anordnung des Bundesvorstandes, die gleich 2 Ordnungsmaßnahmen gegen Steffen Große enthält, heißt es u.a.: 

 

 

Es wird daran erinnert, dass die nach der Rücktrittsforderung von Denise Wendt erbetene Aussprache des Landesvorstandes mit ihr seitens Denise Wendt erst am 26. Juni stattfinden konnte. Nach dieser Aussprache schlug Steffen Große vor, auf eine Ordnungsmaßnahme gegen Denise Wendt zu verzichten. Wir hatten bereits im Bericht aus dem Vorstand darüber informiert. Auch vor der Aussprache war sie wieder in die Vorstandsarbeit einbezogen worden.

Wie eine Handvoll innerparteilicher Gegner seit der Vorstandswahl arbeitet, das ließ sich zuletzt auch an der Dienstaufsichtsbeschwerde von Reinhard Bohse gegenüber Steffen Große ablesen. Hier wurden berufliche Nachteile kalkuliert. Wer von euch möchte das persönlich erleben? Geht es hier um Vernichtung? Uns widert das an und alle, die sich an soetwas beteiligen.
 
Wir bedauern, dass wir zur Vorstandswahl des Landesverbandes e.V. am 3. Juli noch nicht mal als Gäste eingeladen worden sind.
 
Wir bedauern auch, dass sich ein überwiegend westdeutsch und offenbar linker eingestellter Bundesvorstand den wertkonservativen Landesverband Sachsen, der den Bayern nacheifert, sich offenbar systematisch massiv in die Landespolitik des Landesverbandes Sachsen einmischt. Seit der friedlichen Revolution, die maßgeblich von Sachsen ausging, hat es so eine arrogante Einmischung in unsere freien politischen Entscheidungen nicht gegeben. Wir wollen uns nicht (wieder) bevormunden lassen. Wir appellieren an alle aufrechten Mitglieder, den Landesvorstand, der mehrheitlich absolut zuverlässig hinter dem Landesvorsitzenden steht, maximal zu unterstützen. Geeignete und zukunftsträchtige Maßnahmen zur Wahrung der Souveränität der FW Sachsen sind in Vorbereitung und werden konsequent umgesetzt. Dem unwürdigen Intrigenspiel wird ein Ende gesetzt. In Kürze werden wir Euch weiter aktuell informieren und in einer Landesmitgliederversammlung die notwendigen Beschlussvorlagen unterbreiten.  

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hofmann und Dr. Mario Stein

stv. Landesvorsitzende


FREIE WÄHLER Landesvereinigung Sachsen
Vorsitzender: Steffen Große
Zum Sportplatz 1
01723 Kesselsdorf

Fon: 035204 235938
Mail: info@freiewaehler-sachsen.de
Web: www.freiewaehler-sachsen.de

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Hier abmelden!