Bundesschiedsgericht der FREIE WÄHLER Bundesvereinigungc/o Vorsitzende Richterin Frau Angela MayrMühlenstr. 13

27777 Ganderkesee

vorab per e-mail

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Vorsitzende,

mit Post-Einschreiben vom 02.07. 2020, bei mir eingegangen am 07.07. 2020, erhielt ich eine Anordnung des Bundesvorstandes (ohne Aktenzeichen) gegen meine Person, meine Parteiämter betreffend. Gegen diese Anordnung kann binnen zwei Wochen Einspruch beim zuständigen Parteigericht eingelegt werden, heißt es in dem Schreiben.

Hiermit lege ich frist- und ordnungsgemäß Einspruch gegen die Anordnungen des Bundesvorstandes beim Parteigericht ein.  

Ich bitte um Eingangsbestätigung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Steffen Große

 

Wachwitzer Bergstr. 12c

01326 Dresden

Dresden, den 07.07. 2020Mail des Bundesvorstandes an alle Mitglieder vom 08.07.2020  

 

Ordnungsmaßnahme

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesvorstand hat am 01.07.2020 einstimmig eine Ordnungsmaßnahme gemäß § 7.2 der Satzung der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER gegen den sächsischen Landesvorsitzenden Steffen Große verhängt. Ihm wird gemäß § 7.2.3 der Satzung der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER das Recht zur Bekleidung von Ämtern innerhalb der politischen Vereinigung FREIE WÄHLER für die Dauer von 3 Jahren aberkannt. Er ist zudem gemäß § 7.2.2 der Satzung der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER von allen aktuellen Parteiämtern enthoben. Diese Maßnahme tritt sofort in Kraft.Der Bundesvorstand hat zudem beschlossen, den Landesvorstand FREIE WÄHLER Sachsen und die Landesvorsitzenden der übrigen Landesvereinigungen sowie die Mitglieder der Landesvereinigung Sachsen über diesen Beschluss in Kenntnis zu setzen, um dessen sofortige praktische Durchsetzung zu gewährleisten.Gegen die Anordnung kann durch Herrn Steffen Große binnen zwei Wochen nach der heute erfolgten Zustellung ein Einspruch beim zuständigen Parteigericht eingelegt werden. Gemäß § 14 der Schiedsordnung der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER hat sich der Bundesvorstand ebenso wie Herr Steffen Große bis zum endgültigen Abschluss dieses Verfahrens allen Äußerungen zur Sache außerhalb des Verfahrens zu enthalten. Insofern ist es uns vor Rechtskraft nicht möglich, Ihnen die inhaltliche Begründung des Beschlusses zur Kenntnis zu geben. Diese Regelung derSchiedsordnung soll ein faires und unabhängiges Verfahren für Herrn Steffen Große garantieren und wird von uns daher respektiert werden.Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Der Bundesvorstand  

 

 


FREIE WÄHLER Landesvereinigung Sachsen
Vorsitzender: Steffen Große
Zum Sportplatz 1
01723 Kesselsdorf

Fon: 035204 235938
Mail: info@freiewaehler-sachsen.de
Web: www.freiewaehler-sachsen.de

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Hier abmelden!