Liebe Mitglieder (m/w),

 ihr habt heute den Brief des Bundesvorsitzenden in der Sache „Denise Wendt“ bekommen. Dieser wurde auch an die Medien lanciert. Wir erhalten zum Brief aus dem Bundesvorstand etliche Rückmeldungen von euch. 
 

Der Landesvorstand ist zuvor nicht angehört worden. Unseres Erachtens geht der Bundesvorstand von einer falschen Voraussetzung aus. Wir haben Denise Wendt nicht aus dem Landesvorstand entfernt, sondern befristet entbunden, damit sie sich in der Zwischenzeit uns gegenüber zu ihrer unabgestimmten Rücktrittsforderung per Pressemitteilung gegenüber ihrem Landesvorsitzenden erklären kann. Stellt euch vor, ihr müsstet als Landesvorstandsmitglied entscheiden, wie damit umzugehen ist.

 Da Denise an der Telefonkonferenz des Landesvorstandes am 25. April nicht teilnehmen konnte, bei der sie schon Vieles hätte erklären können, hat der Landesvorstand auf der Grundlage unserer Satzung so entschieden, wie ihr es kennt.

 Wir möchten dem Bundesvorstand nochmal unsere sächsische Sicht mitteilen und bitten euch, die Mitglieder, uns eure Meinung mitzuteilen. Bitte schreibt eure Gedanken an euren Kreisvorsitzenden. Diese treffen wir Mitte Mai zum erweiterten Landesvorstand und bündeln dann im internen Antwortbrief an den Bundesvorstand. Die Basis zählt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 Steffen Große

Landesvorsitzender


FREIE WÄHLER Landesvereinigung Sachsen
Vorsitzender: Steffen Große
Zum Sportplatz 1
01723 Kesselsdorf

Fon: 035204 235938
Mail: info@freiewaehler-sachsen.de
Web: www.freiewaehler-sachsen.de

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Hier abmelden!